Home | Impressum | Sitemap | KIT
Hochschulgemeinschaft für Lichttechnik an der Universität Karlsruhe e.V.

c/o KIT Lichttechnisches Institut 
Engesserstrasse 13
76131 Karlsruhe


schriftfuehrer@hfl-
karlsruhe.de

Leuchtenwettbewerb 2004

Im Mittelpunkt der studentischen Arbeiten stand die Auseinandersetzung mit dem Leuchtmedium LED für die Beleuchtung. Die entstehende Leuchte sollte für das Beleuchten einer bestimmten Aufgabe (z.B. Lesen) dienen.

Das Thema wurde bewusst nicht genauer spezifiziert, da die Einsatzgebiete und -möglichkeiten von LEDs für die Beleuchtung auch aufgrund der rasanten Markt- und Produktentwicklung noch schwer absehbar waren.

Im Frühjahr 2004 wurde an der Universität Karlsruhe dazu gemeinsam von Lehrstühlen der Architektur und der Elektrotechnik ein Teamprojekt herausgegeben. In den interdisziplinären Zweierteams war der Architekt für den Entwurf und der Elektrotechniker für die Lichttechnik und das Thermomanagement verantwortlich. Die zu verwendenden Leuchtmittel wurden über eine Preisobergrenze von 200,-€ für Vorschaltgerät und LEDs pro Team festgelegt. Dadurch stand es den Studierenden frei, viele kleine 5-Millimeter-LEDs oder wenige, thermisch nicht unproblematische, Hochleistungs-LEDs (z.B. Luxeon (Lumileds), Roithner) bzw. Mischformen zu verwenden. Abzugeben war neben Entwurfsplänen ein funktionsfähiger Prototyp. Insgesamt haben 10 Teams die Aufgabe bearbeitet. Die Zusammenarbeit der zwei Disziplinen war sehr fruchtbar, so dass die Ergebnisse ein überdurchschnittliches Niveau aufweisen. Die drei besten Arbeiten wurden von der Hochschulgemeinschaft für Lichttechnik an der Universität Karlsruhe (HfL) prämiert.

Die Aufgabe wurde von allen Teams sehr unterschiedlich gelöst. Einzelne Teams verwendeten Hochleistungs-LEDs, um kleinere Leuchtenköpfe zu erhalten. Andere nutzten die Möglichkeit, das Leuchtmittel und damit die Leuchte durch Verwendung vieler kleiner Lichtpunkte aufzulösen. Ein Team schuf damit eine Leuchte, die sich aus einzelnen kleinen Leuchtmodulen reihen lässt. Auch die Möglichkeit farbige LEDs verwenden zu können wurde genutzt. Zum Teil wurde mit Hilfe farbiger LEDs die Lichtfarbe verändert oder sie wurden verwendet, um attraktive Farbakzente zu setzen.